Ich bin Ärztin für Allgemeinmedizin, seit 25 Jahren in einer allgemeinmedizinischen Gemeinschaftspraxis in Wennigsen (südwestlich von Hannover) als Kassenärztin niedergelassen..
1999 begann ich mit meiner Feldenkraisausbildung in Schaumburg bei Dierk Wichmann und Edith Sidler.
 
Wie setzt Du bei Deiner Arbeit ATM und FI ein?
 
Aus Zeitgründen steht die Arbeit in Gruppen im Vordergrund, FI wird in Zukunft die Zeit ausfüllen, die ich durch langsames Einschränken meiner Praxistätigkeit in den nächsten 3-4 Jahren gewinnen werde.
 
In unserer Gemeinschaftspraxis gibt es einen Gruppenraum ("Gesundheitszentrum"), den ich selber nutze für Autogenes Training (Einzelarbeit und
Gruppen mit 5 -9 Teilnehmern) und nach in 2003 abgeschlossener Ausbildung auch für die Feldenkraisarbeit. Hier finden auch andere Kurse statt, wie Bewegung mit kleinen Kindern, Geburtsvorbereitungs- und Rückbildungskurse, T´ai chi/ Chi gong, "Gymnastik auf dem Stuhl", Focussing, Feldenkrais (A. Ch. Heilmann), Vorbereitung für Nordic Walking u.v.a.m.
 
Viele Patienten einer Allgemeinpraxis leiden unter Schmerzen im Bereich des Bewegungsapparates verbunden mit Haltungsstörungen. Meine Einladung zum Ausprobieren der Feldenkrais - Methode wird gerne angenommen, wenn ich ihnen von eigenen Erfahrungen berichte (ich lebe mit Rippenbuckel bei einer ausgeprägten Torsionsskoliose und bin absolut beweglich - dies wirkt wohl recht überzeugend).
 
 
Was für Unterschiede nimmst Du bei Deinen Patienten wahr?
 
Die Menschen, die dann immer weiter meine Kurse (z.Zt. 3/Woche) besuchen, sehe ich eigentlich kaum noch in meiner Sprechstunde, nur noch zu Vorsorgeuntersuchungen oder bei akuten Problemen, praktisch nie mehr wegen Einschränkungen durch Schmerzen. Sie haben gelernt, anders mit sich und ihrem Körper umzugehen und übernehmen die Verantwortung für ihren Körper.
 
Was für ein Klientel kommt zu Dir?
 
Der Anteil psychosomatischer Beschwerdebilder besonders mit Depressionen und Angststörungen ist in unserer Praxis groß.
Als wunderbare Möglichkeit der Behandlung habe ich die Kombination mit dem Autogenen Training entdeckt, d.h. meine AT-Fortgeschrittenen Kurse verbinde ich mit Feldenkraisübungen auf dem Stuhl - mit besonderem Schwerpunkt auf Haltungs- und damit Atemarbeit.
 
 
 
 
 
 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen